Editing GPS-Tracks

If I track my trainings with my GPS clock, I get sometimes a too long track, e.g. because I forget to stop the recording or the clock concatenate two training sessions. Thus I need to edit the tracks that I get from the clock.

There is a free software program available to do this work: GpsPrune. But this program is not able to import and work with the file format ‚*.tcx‘. It needs tracks in the file format ‚*.gpx‘.

But there exists a solution for this issue, the free software program ‚gpsbabel‘. Because I already got the track file from the clock, I need to convert the tcx-track with the option -i gtrnctr (= ‚Garmin Training Center (.tcx)‘):
gpsbabel – i gtrnctr -f inputfile.tcx -o gpx -F outputfile.gpx

Training GPS-Sessions Tourbook On Linux

I use a free GPL software to get my training and hiking tracks from my old Aldi-/Crane-GPS-Clock via USB. This software is named crane_gps_watch and is provided via a repository on github.com. I could fetch the data via command line. This are text files with the file extension tcx.

I found another free software where I could import this files, get a visual presentation of my tracks and could add some more details to them, e.g. about weather conditions like wind velocity and direction, cloudy sky or rain. This software is named ‚MyTourbook‘ and you could get it from its homepage http://mytourbook.sourceforge.net/mytourbook/ .

Getting Tour Tracks From A Crane-GPS-Clock On Linux

I bought an Aldi/Crane GPS clock some time ago. The clock was delivered with a software that runs only on older versions of Windows (up to Vista), but not on Linux.

The clock is already doing its job, logging my tracks with GPS connection. Thus I didn’t want to put it to the trash can, but instead use it further. I searched the internet and found a free software project that created a software to get a connection with the clock and read its data via usb cable. This project is hosted at:
https://github.com/mru00/crane_gps_watch

I checked out the source code and followed the instructions, that includes the usual steps: ./configure, make, make install.

I could connect the GPS clock with my Linux-PC and read the data from the clock inside a shell via:
crane_gps_watch_client
or
/usr/local/bin/crane_gps_watch_client

I used the options ‚–split‘ to create seperate files for every track and ‚–clear‘ to delete the data on the clock.

The file export format is ‚*.tcx‘.

Freie Software und Nachhaltigkeit

Seit einigen Jahren besitze ich eine GPS-Uhr für das Lauftraining und Trecking. Diese Uhr kann mittels eines USB-Kabels ausgelesen werden. Hierfür wurde mit der Uhr eine Software mitgeliefert, die auf Windows XP usw. gestartet werden konnte. Unter der aktuellen Version von Windows ist die Software nicht mehr lauffähig.

Ich bin deshalb und weil ich es lästig fand, nur zum Auslesen der GPS-Uhr ein anderes Betriebssystem zu starten, auf die Suche nach einer passenden freien Software gegangen, die auch auf dem Betriebssystem Linux lauffähig ist. Nach kurzer Suche habe ich ein freies Software Projekt auf der Plattform github.com gefunden:
https://github.com/mru00/crane_gps_watch

Dank der unter Linux verfügbaren freien Werkzeuge zum Kompilieren von Quellcode konnte ich ein lauffähiges Programm erstellen und auf meinem Linux-Rechner installieren. Nach dem Anschluss der GPS-Uhr an den USB-Port des Rechners konnte ich als Superuser („su“) mit dem Kommando „/usr/local/bin/crane_gps_watch_client“ auf die Daten der Uhr zugreifen und auf dem Rechner lokal ablegen. Mit der Option –split wurden die einzelnen GPS-Trainings-/Trecking-Tracks gesondert heruntergeladen und als einzelne Dateien abgespeichert.

Diese einzelnen Tracks konnte ich später in das Programm „MyTourBook“ einlesen und mir die einzelnen Trainings/Touren mit Ihren Daten und in einer Landkarte anzeigen lassen. Auch dieses Programm ist freie Software.

Dank freier Software gehört meine GPS-Uhr folglich nicht zum „alten Eisen“. Ich kann sie weiter wie bisher verwenden. Da die freien Software-Programme auch unter Linux lauffähig sind, brauche ich kein Windows-Betriebssystem mehr, um die Daten von der GPS-Uhr zu laden und zu verwalten. Freie Software hat damit für mich wieder einen Beitrag zur Nachhaltigkeit geleistet.